Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Quästur

Worttrennung Quäs-tur (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
im antiken Rom
a)
Amt eines Quästors
b)
Amtsbereich eines Quästors
2.
Hochschulwesen Dienststelle einer Hochschule, die die Studiengebühren festsetzt und erhebt

Verwendungsbeispiele für ›Quästur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war also kein Problem, die Quästur, als sie mit dem Wachsen Roms ordentliches Amt wurde, mit Plebejern zu besetzen. [Bleicken, Jochen: Rom und Italien. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 8704]
Ausgenommen vom ethnischen Proporz wurde die Polizei (Carabinieri und Quästur). [Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]]
Ich war zur Quästur gegangen, hatte meinen Breslauer Studentenausweis vorgelegt und war zugelassen. [Die Zeit, 26.12.1975, Nr. 53]
Gegen drei Sicherheitsbeamte der Quästur von Sassari wurde Haftbefehl erlassen. [Die Zeit, 27.10.1967, Nr. 43]
Der junge Nobilis begann seine Karriere meist mit einem kleineren Amt, der Plebejer als Volkstribun, der Patrizier mit der Quästur oder der Ädilität. [Bleicken, Jochen: Rom und Italien. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 8718]
Zitationshilfe
„Quästur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Qu%C3%A4stur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Quästorin
Quästor
Quästion
Quäntchen
Quälgeist
R
R-Gespräch
R-Klassifikation
R-Null-Wert
R-Zahl