Quadrivium

Worttrennung Qua-dri-vi-um · Quad-ri-vi-um
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Teilbereich der Artes liberales mit den Disziplinen Arithmetik, Geometrie, Astronomie, Musik

Typische Verbindungen zu ›Quadrivium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Quadrivium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Quadrivium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht von ihm stammt ein Kompendium über das Quadrivium, das ab 1532 in vielen Drucken als sein Werk verbreitet war.
o. A.: P. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 3351
Weniger gut war es um die mathematischen Disziplinen des Quadriviums bestellt.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 4348
Die Musik blieb im Rahmen des Quadriviums, aber nun der aufsteigenden Naturwissenschaft benachbart.
Besseler, Heinrich: Ars nova. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 29041
Zur selben Zeit traten die »realen« Disziplinen, Mathematik und Astronomie, aus der engen Begrenzung der Künste des »Quadriviums« heraus.
Garin, Eugenio: Die Kultur der Renaissance. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 4909
Als Mönch studierte er vor allem das Quadrivium, die der Welt der Zahlen gewidmeten Fächer Arithmetik, Geometrie, Musik und Astronomie.
Die Zeit, 18.07.2013, Nr. 29
Zitationshilfe
„Quadrivium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Quadrivium>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Quadrireme
Quadrinom
Quadrillion
Quadrilliarde
Quadrille
quadro
quadro-
quadrofon
Quadronal
quadrophon