Qualitätssprung, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Qualitätssprung(e)s · Nominativ Plural: Qualitätssprünge
WorttrennungQua-li-täts-sprung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Integration bewirken deutlich echt enorm entscheidend erheblich erhoffen erstaunlich gewaltig vollziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Qualitätssprung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir alle werden zu einem Qualitätssprung in diesem Land beitragen können.
Die Welt, 05.07.2003
Der Qualitätssprung zwischen beiden Ligen ist groß, vor allem, seit in der Oberklasse nur noch vier Spieler pro Team antreten.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2000
Aber es macht schon einen Qualitätssprung aus, damit öffentlich aufzutrumpfen.
Die Zeit, 02.03.1990, Nr. 10
Daraus folgt, daß Entwicklung letztlich nur über solche Qualitätssprünge erfolgen kann, die systemerhaltenden Charakter tragen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 4243
Es scheint den Qualitätssprung geschafft zu haben, der eine weite Verbreitung automatischer Diktiersysteme ermöglichen könnte.
C't, 1993, Nr. 11
Zitationshilfe
„Qualitätssprung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Qualitätssprung>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Qualitätssiegel
Qualitätssicherungssystem
Qualitätssicherung
Qualitätsprüfung
Qualitätsprodukt
Qualitätsstahl
Qualitätsstandard
Qualitätssteigerung
Qualitätsstoff
Qualitätsstufe