Qualitätsverbesserung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungQua-li-täts-ver-bes-se-rung
WortzerlegungQualitätVerbesserung
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
die Qualitätsverbesserung der Produktion, bei Kunstfasern
ein Wettbewerb zur Qualitätsverbesserung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bemühung Erzeugnis Kostensenkung Lehre Maßnahme Produktion Rationalisierung Schule Unterricht beitragen deutlich erhoffen gleichzeitig investieren kontinuierlich ständig wesentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Qualitätsverbesserung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Praxis trage nicht zur Qualitätsverbesserung des deutschen Films bei.
Der Tagesspiegel, 16.11.2001
Eine andere wichtige Entscheidung war die, der Qualitätsverbesserung wirklich Priorität einzuräumen.
Die Zeit, 06.03.1987, Nr. 11
Diese Art der Qualitätsverbesserung hat den gleichen Rang wie die Verbesserung der Gebrauchseigenschaften.
Was + Wie, 1984, Nr. 12
Von letzterer Verpackungsart sollte man aber im Interesse einer weiteren Qualitätsverbesserung abkommen.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 470
Für die Postkunden sollen die Briefzentren deutliche Qualitätsverbesserungen durch einen zuverlässigeren und schnelleren Brieftransport bringen.
o. A. [hen.]: Briefzentrum. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Zitationshilfe
„Qualitätsverbesserung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Qualitätsverbesserung>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Qualitätsurteil
Qualitätsuntersuchung
Qualitätsunterschied
Qualitätsstufe
Qualitätsstoff
Qualitätsverlust
Qualitätsverminderung
qualitätsvoll
Qualitätsware
Qualitätswein