Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Quantenmechanik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Quantenmechanik · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈkvantn̩meˌçaːnɪk]
Worttrennung Quan-ten-me-cha-nik
Wortzerlegung Quant Mechanik
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Physik erweiterte elementare Mechanik, die es ermöglicht, das mikrophysikalische Geschehen zu erfassen, und die einen Ansatz darstellt, Korpuskular- und Wellentheorie zu vereinigen
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: die Quantenmechanik verstehen
als Genitivattribut: die Formeln, Gesetze, Vorhersagen, der Mitbegründer, die Theorie der Quantenmechanik
in Koordination: Quantenmechanik und Relativitätstheorie, Thermodynamik, Chaostheorie
Beispiele:
Die neue Art von Computern nutzt die Regeln der Quantenmechanik, die im Mikrokosmos gelten. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2020]
In der Theorie der Quantenmechanik werden Naturvorgänge als zufällig beschrieben; ein Teilchen befindet sich demnach nicht sicher an einem Ort, sondern nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit, ist also vielleicht auch woanders. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2020]
Den experimentellen Nachweis zu führen, dass es die absolute Leere im Universum nicht gibt, ist schon eine großartige Leistung vom MIT (= Massachusetts Institute of Technology), über die Norbert L[…] berichtet, und er ist dabei so gerecht, die Väter der Quantenmechanik in dem Zusammenhang zu erwähnen. [Die Welt, 13.07.2020]
Die Quantenmechanik ist mehr als 100 Jahre alt, und viele Physiker haben intensiv über sie nachgedacht. Bisher hat jedoch keiner das von Ihnen angesprochene Grundprinzip gefunden. Das ist kein Beweis dafür, dass es das nicht gibt. Aber es ist schon dramatisch, dass es nach so langer Zeit noch nicht gelungen ist, die Theorien der Gravitation und der Quantenphysik miteinander zu vereinigen. [Die Welt, 13.12.2018]
Die Quantenmechanik führt neue Begriffe in die Kinematik und Mechanik sehr kleiner Massen ein. Bis vor 20 Jahren wurde die Newtonsche Mechanik als die Grundlage aller exakten Physik angesehen. Die Relativitätstheorie hat dann unsere Begriffe von Raum und Zeit abgeändert und erweitert und gezeigt, daß auf Grund der neuen Begriffe die Newtonsche Mechanik für große Räume und Zeiten durch eine andere »relativistische« Mechanik zu ersetzen sei. Auch für die Bewegung sehr kleiner Massen, für die Bewegungen der Atome und der Elektronen ist eine Abänderung der Kinematik und Mechanik durch die Erfahrung geboten. [Forschungen und Fortschritte. Nachrichtenblatt der deutschen Wissenschaft und Technik, 3/11 (1927)]

letzte Änderung:

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
Quantenmechanik · Quantentheorie
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Quantenmechanik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Quantenmechanik‹.

Zitationshilfe
„Quantenmechanik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Quantenmechanik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Quantenkryptographie
Quantenkryptografie
Quantenelektronik
Quantencomputer
Quantenchemie
Quantenphysik
Quantenrechner
Quantensprung
Quantentheorie
Quantenverschränkung