Quecksilberverbindung

WorttrennungQueck-sil-ber-ver-bin-dung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie Verbindung des Quecksilbers mit anderen chemischen Elementen

Typische Verbindungen
computergeneriert

giftig organisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Quecksilberverbindung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Ausstoß von Quecksilberverbindungen gibt es in der neuen Verordnung keine Regelung.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.1997
Bindet sich das Element jedoch mit Kohlenstoff zu organischen Quecksilberverbindungen, wird es hochgiftig.
Die Zeit, 07.10.1983, Nr. 41
Die Stoffe bilden nämlich schwer lösliche und schön kristallisierte Quecksilberverbindungen.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 44
Quecksilberverbindungen zerfallen bei den hohen Temperaturen in der Abfallverbrennung und werden nahezu vollständig als Gas freigesetzt.
Die Welt, 09.07.2001
Überschüssige Quecksilberverbindungen schwimmen anschließend flussabwärts und vergiften dort das Ökosystem und auch am Wasser lebende Menschen.
Der Tagesspiegel, 30.08.2000
Zitationshilfe
„Quecksilberverbindung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Quecksilberverbindung>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Quecksilberthermometer
Quecksilbersäule
Quecksilbersalbe
quecksilbern
Quecksilbermanometer
Quecksilbervergiftung
quecksilbrig
Queder
Queen
queer