Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Querfortsatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Querfortsatzes · Nominativ Plural: Querfortsätze
Worttrennung Quer-fort-satz
Wortzerlegung quer Fortsatz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anatomie beiderseits des Wirbelbogens in Querrichtung abzweigender Fortsatz des Wirbels

Typische Verbindungen zu ›Querfortsatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Querfortsatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Querfortsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erreichen daher eine bedeutendere Größe als die anderen Wirbel, besitzen starke, oft mächtig verbreiterte Querfortsätze und sind häufig untereinander und mit den Nachbarwirbeln verwachsen. [Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 137]
Fünf Wochen nach dem Bruch des Querfortsatzes ist Groth wieder da. [Bild, 26.03.2001]
Sie ziehen von der Körpermitte kommend links und rechts durch die Querfortsätze der Halswirbelkörper und treten durch das Hinterhauptloch in den Schädel ein. [Süddeutsche Zeitung, 02.04.1998]
Bei dem Defensivspieler wurde eine Fraktur des Querfortsatzes des zweiten Lendenwirbels diagnostiziert, die der 30‑Jährige im Training erlitten hatte. [Die Zeit, 06.12.2013 (online)]
Der mit 13 Treffern beste Torschütze der Mainzer fällt für den Rest der Saison wegen einer Fraktur im Querfortsatz des Lendenwirbels aus. [Die Zeit, 28.04.2013, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Querfortsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Querfortsatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Querformat
Querfolio
Querflügel
Querflöte
Querfeldeinrennen
Querfrage
Querfront
Querfurche
Quergang
Quergasse