Quergraben

GrammatikSubstantiv
WorttrennungQuer-gra-ben (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da galt es bald zu Löscharbeiten zu eilen, bald Quergräben aufzuwerfen gegen die vordringenden Minenarbeiten.
Heyking, Elisabeth von: Tschun. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1914], S. 8625
Unterhalb der nassen Stellen ist ein Quergraben zur Auffindung des Stranges zu ziehen.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 22
Zitationshilfe
„Quergraben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Quergraben>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
quergestreift
quergehen
Quergebäude
Quergasse
Quergang
quergrätschen
Querhalle
Querhaupt
Querhaus
querhin