Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Querschuss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Querschusses · Nominativ Plural: Querschüsse
Aussprache 
Worttrennung Quer-schuss
Wortzerlegung quer Schuss
Ungültige Schreibung Querschuß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich Durchkreuzung der Absichten anderer
Beispiel:
der Gegner startete einen Querschuss gegen die Verhandlungen

Thesaurus

Synonymgruppe
Behinderungsversuch · Störmanöver  ●  Querschuss  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Querschuss‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Querschuss‹ und ›Querschuß‹.

Verwendungsbeispiele für ›Querschuss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann kann es zu Querschüssen von außen kommen und möglicherweise war die ganze Arbeit dann umsonst. [C’t, 2001, Nr. 2]
Der Finanzminister sei es leid gewesen, die ständigen Querschüsse gegen ihn weiter hinzunehmen. [Die Welt, 12.03.1999]
Ihre Querschüsse gegen den Sport haben darum in erster Linie politische Hintergründe. [Was + Wie, 1981, Nr. 8]
Bei der Kritik der Verbraucherministerin handele es sich nicht um »Querschüsse". [Die Zeit, 23.08.2012, Nr. 35]
Auch aus der Koalition machten heftige Querschüsse dem Gesundheitsminister das Leben schwer. [Die Zeit, 18.08.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Querschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Querschuss>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Querschreiben
Querschott
Querschnittstudie
Querschnittsstudie
Querschnittsplatte
Querseite
Querstab
Querstand
Querstange
Querstraße