Querstreifen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungQuer-strei-fen
WortzerlegungquerStreifen
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Querachse
Beispiel:
ein Kleid mit blauen und gelben Querstreifen

Typische Verbindungen
computergeneriert

weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Querstreifen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch seit "Ali" in grünweißen Querstreifen spielt, hat er kaum eine ruhige Minute.
Bild, 23.02.2005
Zudem ließ einer der beiden Druckköpfe des 3200 im Test feine, aber sichtbare Querstreifen im Bild zurück.
C't, 1999, Nr. 6
Ihre Hemden mit den charakteristischen Querstreifen trugen sie schon am frühen Morgen in der Stadt spazieren.
Die Zeit, 23.05.2011, Nr. 21
Bei schmalen Fenstern darf der obere Querstreifen an der Gardinenstange auch nur sehr schmal sein.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 104
Seide läßt dich dünner als Samt erscheinen, Längsstreifen machen schlanker als Querstreifen.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 379
Zitationshilfe
„Querstreifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Querstreifen>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Querstreich
Querstraße
querstellen
Querstange
querständig
Querstreifung
Querstrich
Quersubventionierung
Quersumme
Quertal