Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Räderfahrzeug, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Räderfahrzeug(e)s · Nominativ Plural: Räderfahrzeuge
Aussprache 
Worttrennung Rä-der-fahr-zeug
Wortzerlegung Rad Fahrzeug
eWDG

Bedeutung

Fahrzeug, das auf Rädern läuft

Verwendungsbeispiele für ›Räderfahrzeug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Gegensatz zu Räderfahrzeugen sind Nachbildungen biologischer Laufsysteme eine technisch hochkomplexe Aufgabenstellung. [C’t, 1994, Nr. 2]
Die neuerdings entdeckten Felsenzeichnungen in der Sahara, in den Tassilibergen, stellten Räderfahrzeuge dar. [Bertaux, Pierre: Afrika bis zum Kommen der Europäer. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17546]
Schon Julius Caesar verbot alle „Räderfahrzeuge" innerhalb der Stadtgrenzen. [Der Tagesspiegel, 13.08.2002]
Zitationshilfe
„Räderfahrzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/R%C3%A4derfahrzeug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rädelsführer
Rädchen im Getriebe
Rädchen
Rächerin
Rächer
Rädergerassel
Rädergeratter
Rädergetriebe
Räderrollen
Räderspur