Räuberhand

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRäu-ber-hand (computergeneriert)
WortzerlegungRäuberHand
eWDG, 1974

Bedeutung

veraltend
Beispiel:
ich bin ja nicht in Räuberhänden (= in der Gewalt von Räubern) [HebbelAgnes BernauerV 2]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er zeigt Bradford als eine Stadt, die in Räuberhände gefallen ist.
Die Zeit, 13.10.1989, Nr. 42
In Räuberhände fielen unter anderem assyrische Bronzeplastiken und Gebetsstatuetten, sumerischer Goldschmuck, Begräbnismasken, Tontafeln und mit Juwelen besetzte Lyren.
Die Zeit, 24.04.2003, Nr. 18
Berlins bekanntester Buchhändler wurde abends in seinem Geschäft in der Hardenbergstraße (Charlottenburg) überfallen - 15 Minuten in Räuberhand.
Bild, 12.02.1999
Zitationshilfe
„Räuberhand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Räuberhand>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Räubergeschichte
Räuberei
Räuberbraut
Räuberbande
Räuberaufzug
Räuberhauptmann
Räuberhöhle
Räuberhorde
räuberisch
Räuberleben