Räuberpistole, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRäu-ber-pis-to-le (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Räubergeschichte

Thesaurus

Synonymgruppe
Ammenmärchen · ↗Aufschneiderei · ↗Bluff · ↗Erdichtung · ↗Erfindung · ↗Lügengeschichte · ↗Münchhauseniade · ↗Münchhausiade · Räuberpistole · ↗Schwindel · ↗Schwindelei · ↗Seemannsgarn · ↗Windei  ●  ↗Märchen  fig. · ↗Anglerlatein  ugs. · ↗Flunkerei  ugs. · ↗Geflunker  ugs. · ↗Jägerlatein  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

anhören erzählen klingen musikalisch wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Räuberpistole‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wie steht eigentlich die WELT heute zu diesen Räuberpistolen?
Die Welt, 16.12.2003
Erst in den letzten zehn Minuten entwickelt sich der Film zu einer hanebüchenen Räuberpistole.
Die Zeit, 02.05.1975, Nr. 19
Ein 16-jähriger Ladendieb hat versucht, seine Tat mit einer Räuberpistole zu rechtfertigen.
Süddeutsche Zeitung, 27.01.2001
Schützt man einen Freund, indem man eine fürchterliche Räuberpistole über ihn erzählt?
Kipphardt, Heinar: In der Sache J. Robert Oppenheimer, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 1964, S. 58
Die Weltgeschichte ist nach Wolfgang Pohrt eine einzige Räuberpistole mit der ursprünglichen Akkumulation als ökonomischem Sündenfall und kriminellen Vereinigungen als historischen Subjekten.
konkret, 1997
Zitationshilfe
„Räuberpistole“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Räuberpistole>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Räubernest
räubern
Räuberleiter
Räuberleben
räuberisch
Räuberroman
Räuberschwarte
Räuberstory
Räuberzivil
Raubewurf