Räuberzivil, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRäu-ber-zi-vil
WortzerlegungRäuberZivil
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp, scherzhaft saloppe, nachlässige Kleidung
Beispiel:
Voß und Uhle hatten sich ... ein anständiges Räuberzivil besorgt [WelkHoher Befehl545]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche von ihnen sind Soldaten, andere tragen Räuberzivil, alle verbrüdern sich.
Süddeutsche Zeitung, 13.02.1999
In Deutschland ist vorläufig noch undenkbar, daß man in einem Hafenviertel auf improvisierten Plätzen im Räuberzivil Tennis spielen könnte.
Die Zeit, 06.07.1979, Nr. 28
Ins Standesamt in der Berliner Straße ging es noch im frühlingsbunten Räuberzivil.
Die Welt, 06.05.2000
In ihrem „Räuberzivil“ sind sie häufig nicht als Kontrolleure zu erkennen.
Der Tagesspiegel, 26.01.2003
Auch diverse Schauspieler / Darsteller / Sänger / Akteure in Räuberzivil waren zu sehen, zwei Butoh-Tänzer, weit gehend entkleidet, weiß gepudert und mit grafischen Zeichen bemalt.
Die Welt, 12.07.2002
Zitationshilfe
„Räuberzivil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Räuberzivil>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Räuberstory
Räuberschwarte
Räuberroman
Räuberpistole
Räubernest
Raubewurf
Raubfisch
Raubfliege
Raubgesindel
Raubgetier