Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Résistance, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Résistance · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ré-sis-tance
Herkunft Französisch
eWDG

Bedeutung

französische Widerstandsbewegung im Zweiten Weltkrieg

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Résistance‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Résistance‹.

Verwendungsbeispiele für ›Résistance‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darauf wurde er einer der Führer der bewaffneten italienischen Résistance. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]]
Sie sollen doch aufhören, uns von ihrer Résistance zu erzählen, tief im Herzen haben sie uns immer gehasst. [Die Zeit, 20.08.2001, Nr. 34]
Einen Roman zu schreiben, dessen Held in der Résistance stirbt, weil er sich der Idee der Freiheit verpflichtet hat, wäre viel zu einfach. [Die Zeit, 14.07.1961, Nr. 29]
Dabei waren neun von der Résistance gefallen, aber das reichte den Deutschen nicht. [Süddeutsche Zeitung, 14.11.2003]
Von 1943 an war er wieder in Rom und half die Résistance gegen die deutsche Okkupation aufbauen. [Kühner, Hans: Kühner. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 28567]
Zitationshilfe
„Résistance“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/R%C3%A9sistance>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Réjouissance
Régencestil
Régence
Récamiere
Räusperer
Röckchen
Röcklein
Röggelchen
Röhrbein
Röhrchen