Röhrenwurm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Röh-ren-wurm
Wortzerlegung RöhreWurm1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im Meer lebender Borstenwurm, der (insbesondere im Sand) in einer selbst gebauten Röhre lebt

Typische Verbindungen zu ›Röhrenwurm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Röhrenwurm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Röhrenwurm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie befanden sich zwischen ebenfalls versteinerten Röhrenwürmern an einer Methanquelle, die durch geologische Prozesse aus dem Meer gehoben wurde.
Die Zeit, 22.09.2011 (online)
Die Tiere seien für den Menschen völlig ungefährlich - für Wasserflöhe und Röhrenwürmer jedoch nicht.
Der Tagesspiegel, 01.08.2001
Die verbesserte Aufnahmetechnik zeigte eine unerwartete Farbenfülle in der lichtlosen Tiefe - von den roten Tentakelkränzen der Röhrenwürmer bis zu den goldgelben Schalen der Miesmuscheln.
o. A.: Lebenskünstler der Tiefsee. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Korallenpolypen, aber auch Schwämme, Röhrenwürmer, Muscheln, Schnecken schufen die größten Unterwasserbauten des Planeten.
Bild, 19.11.1999
Die Forscher fanden unter anderem Bakterienschichten (Biofilme), Röhrenwürmer, Krebse, Krabben, Muscheln und Korallen.
Die Welt, 14.05.2004
Zitationshilfe
„Röhrenwurm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/R%C3%B6hrenwurm>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Röhrensystem
Röhrenstiefel
Röhrensockel
Röhrenpilz
Röhrennetz
rohrfarben
Rohrfeder
Rohrflöte
rohrförmig
Rohrgeflecht