Röntgengerät, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRönt-gen-ge-rät
WortzerlegungröntgenGerät
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gerät zur Durchführung von Röntgenuntersuchungen, -behandlungen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Computertomograph Koffer anrücken digital durchleuchten herkömmlich mobil speziell veraltet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Röntgengerät‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entsprechen die Röntgengeräte, die die Ärzte heute einsetzen, dem modernen Standard?
Süddeutsche Zeitung, 15.05.1996
Dann werden die einzelnen Tücher auf ein spezielles Röntgengerät gespannt.
Die Zeit, 27.01.2003 (online)
Es sei aufgefallen und anschließend in einem Röntgengerät überprüft worden.
Der Tagesspiegel, 17.09.2001
Acht Röntgengeräte durchleuchten das Gepäck (bis 600 Stück pro Stunde).
Bild, 21.05.2005
Im Vergleich zu neuen Geräten belasten ältere Röntgengeräte den Patienten zum Teil wesentlich stärker mit den elektromagnetischen Wellen.
o. A. [bug]: Röntgenstrahlen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Röntgengerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Röntgengerät>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Röntgenfotografie
Röntgenfoto
Röntgenfilm
Röntgeneinrichtung
Röntgendurchleuchtung
Röntgenidentifikation
Röntgeninstitut
röntgenisieren
Röntgenkarzinom
Röntgenkataster