Rötelzeichnung, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRö-tel-zeich-nung
WortzerlegungRötelZeichnung
eWDG, 1974

Bedeutung

mit Rötel ausgeführte Zeichnung
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aquarelle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rötelzeichnung‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Rückseite befand sich eine blattfüllende Rötelzeichnung, aber die machte nicht den Preis.
Die Welt, 15.07.2000
Überhaupt sind die Rötelzeichnungen in ihrem kräftigen Spürsinn für die reale Erscheinung am weitesten der Zeit voraus.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.05.1971
Eine Rötelzeichnung der Susanna im Bade zeigte die Charakteristik dieses zweiten Stils.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1934
In bunten Lithographien und Rötelzeichnungen - etwa den »Szenen aus dem Leben Christi« - überlagern skurrile und zynische Züge das divinatorische Erlebnis.
Hartlaub, G. F.: Ensor. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 3001
An der Wand überm Schreibtisch hing eine Rötelzeichnung des Präsidenten im Halbprofil.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 370
Zitationshilfe
„Rötelzeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rötelzeichnung>, abgerufen am 20.11.2017.

Weitere Informationen …