Rückenschild, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRü-cken-schild (computergeneriert)
WortzerlegungRücken1Schild2

Verwendungsbeispiele für ›Rückenschild‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alle besitzen ein rotes Lederetikett als Rückenschild mit goldgeprägtem Autor und Titel, getrennt durch einen kleinen Goldkometen.
konkret, 1985
Unter dem Körper mit seinem flachen, ovalen Rückenschild werden vier Beinpaare sichtbar.
Die Zeit, 11.06.1982, Nr. 24
Sie lebt allein, wird kaum zwei Millimeter groß, hat einen glatten Rückenschild und verfügt über ein paar Mundwerkzeuge.
Die Zeit, 31.10.2011, Nr. 44
Wer kennt nicht die Probleme beim Bedrucken von schmalen Papierstreifen, Rückenschildern für Ringordner oder Postkarten.
C't, 1991, Nr. 4
Einmal stieß Alvin mit seinem grellen Scheinwerferlicht auf Schwärme von Garnelen mit roten Farbtupfern im Rückenschild.
o. A.: Lebenskünstler der Tiefsee. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Rückenschild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/R%C3%BCckenschild>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rückenproblem
Rückenpolster
Rückenplatte
Rückenpasse
Rückenpartie
rückenschlächtig
Rückenschlitz
Rückenschmerz
Rückenschule
Rückenschwimmen