Rückzahlungsbedingung

WorttrennungRück-zah-lungs-be-din-gung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Rückzahlung eines Kredits o. Ä. regelnde Bedingung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In bestimmten Fällen, namentlich bei Vorhaben mit weitgestreuter oder langfristiger Rentabilität, können die Darlehen mit besonders günstigen Zinssätzen und Rückzahlungsbedingungen ausgestattet werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]
Sie will selbst nicht abstimmen und verwies unmittelbar vor dem Referendum darauf, dass in der Zwischenzeit bereits bessere Rückzahlungsbedingungen vereinbart worden seien.
Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10
Noch wichtiger als die Konditionen in der Auszahlungsphase sind die Rückzahlungsbedingungen.
Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09
Dieses Abkommen sieht einen Schuldenerlaß von zirka 50 Prozent sowie langfristige Rückzahlungsbedingungen vor.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1994
So soll es möglich werden, daß die Besitzer einer Staatsanleihe mit qualifizierter Mehrheit die Rückzahlungsbedingungen lockern; bisher ist dafür Einstimmigkeit notwendig.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1998
Zitationshilfe
„Rückzahlungsbedingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rückzahlungsbedingung>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rückzahlung
rückzahlen
rückzahlbar
Rückwirkungsverbot
Rückwirkung
Rückzahlungsfrist
Rückzieher
Rückzüchtung
Rückzug
Rückzugbefehl