Rührwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRühr-werk (computergeneriert)
WortzerlegungrührenWerk
eWDG, 1974

Bedeutung

Apparatur zum Rühren
Beispiele:
das Rührwerk eines Kochkessels
Ein im Saatkasten [der Drillmaschine] umlaufendes Rührwerk [Werkunterricht1958]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Klickt es dabei nicht so, wie sich die japanischen Ingenieure das gedacht haben, rührt sich im maschinellen Rührwerk gar nichts.
Der Tagesspiegel, 17.05.2005
Es dauert zehn Minuten, bis Kollegen sie aus dem Rührwerk befreit haben.
Bild, 27.11.1997
Es dauerte nicht lange, dann drehte das Rührwerk sich unermüdlich durch die Brühe.
Die Zeit, 13.12.1996, Nr. 51
Sie lag mit geschlossenen Augen, während das Knetwerk knetete, das Rührwerk sirrte und der Herd glühte.
C't, 1993, Nr. 2
Espresso pieselt einen halben Becher, ein sirrendes Rührwerk besorgt Schaum.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1998
Zitationshilfe
„Rührwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rührwerk>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rührungsträne
Rührung
Rührteig
Rührstück
Rührseligkeit
Ruhrwurz
ruhsam
Ruhsystem
Ruin
Ruine