Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rüsseltier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rüsseltier(e)s · Nominativ Plural: Rüsseltiere
Worttrennung Rüs-sel-tier
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(bis auf den Elefanten heute ausgestorbenes) Säugetier mit großem Rüssel und langen Stoßzähnen

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Elefant  ●  Dickhäuter  ugs. · Rüsseltier  ugs. · grauer Riese  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Rüsseltier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch der nächste Stoß klingt schon wieder wie ein Rüsseltier. [Die Zeit, 13.09.2012, Nr. 36]
Heute ernähren sich die Rüsseltiere allerdings wieder hauptsächlich von Laub. [Die Zeit, 05.04.2011 (online)]
Denn damit ist unser Vorhaben gescheitert, dem vorwitzigen Rüsseltier einen Denkzettel zu verpassen. [Süddeutsche Zeitung, 12.05.1999]
Die rund 8000 Rüsseltiere vermehren sich prächtig und drohen das Schutzgebiet kahlzufressen. [Die Zeit, 12.12.1997, Nr. 51]
Der Film zeigt die afrikanischen Rüsseltiere größer, näher und intensiver, als sie jemals in der Natur erlebt werden können. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.1999]
Zitationshilfe
„Rüsseltier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/R%C3%BCsseltier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rüsselspringer
Rüsselkäfer
Rüssel
Rüschenverzierung
Rüsche
Rüssler
Rüstbalken
Rüste
Rüster
Rüsterfurnier