Rüstigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Rüs-tig-keit
Wortzerlegung rüstig-keit

Typische Verbindungen zu ›Rüstigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rüstigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rüstigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gesundheitlich sei die alte Dame wohlauf, selbst ihre Ärztin sei immer wieder erstaunt über so viel Rüstigkeit im Alter.
Die Welt, 03.12.2001
Obwohl er älter ist als ich, hat er angesichts seiner Rüstigkeit alle Aussicht, mich zu überleben.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Herman Jansen, trotz seiner siebzig Jahre, die er nun schon auf dem leicht gebeugten Rücken trägt, verfügt über die Rüstigkeit besten Mannesalters.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 212
Gesundheit und Rüstigkeit im Alter sind weitgehend das Resultat positiver Geisteshaltung und mäßiger Lebensweise.
Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 139
Sangeskünstler wie Heino oder Udo Jürgens erfreuen sich zwar einer verblüffenden Rüstigkeit, sind aber auch schon seit Jahrzehnten im Geschäft.
Die Welt, 02.03.2005
Zitationshilfe
„Rüstigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/R%C3%BCstigkeit>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rüstig
Rustico
Rüstgewicht
Rüsternholz
rüstern
Rustika
rustikal
Rustikalität
Rustikus
Rustizität