R-Gespräch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: R-Gespräch(e)s · Nominativ Plural: R-Gespräche
Aussprache 
Worttrennung R-Ge-spräch
Grundform Rückfragegespräch
eWDG

Bedeutung

Ferngespräch, bei dem der angerufene Teilnehmer sich bereit erklärt, die Gebühren zu übernehmen
Beispiel:
ein R-Gespräch (nach Berlin) anmelden

Verwendungsbeispiele für ›R-Gespräch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kassiert wird bei der neuen Methode in Form von so genannten R-Gesprächen.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.2003
Dabei handelt es sich um eine neue Form des alten R-Gesprächs.
Die Zeit, 19.07.1991, Nr. 30
Wenn man in diesen Tagen mit Sam Mendes sprechen will, meldet man ein R-Gespräch an.
Die Zeit, 18.05.2009, Nr. 20
Die Insassen, die nur per R-Gespräch angerufen werden können, zahlen oft mehr als neun Mark pro Minute.
Bild, 11.07.2000
Schließlich bedeutet Kostenkontrolle und Kostenweitergabe, wie bei einem R-Gespräch, auch sichere Einnahmen für den Mobilfunkhändler.
Die Welt, 18.05.2004
Zitationshilfe
„R-Gespräch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/R-Gespr%C3%A4ch>, abgerufen am 26.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
R
quotisieren
Quotierung
quotieren
Quotientenregel
R-Klassifikation
R-Null-Wert
R-Zahl
R0
R0-Wert