Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Rabattkarte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rabattkarte · Nominativ Plural: Rabattkarten
Aussprache [ʀaˈbatkaʁtə]
Worttrennung Ra-batt-kar-te
Wortzerlegung RabattKarte

Typische Verbindungen zu ›Rabattkarte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rabattkarte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rabattkarte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich nutze nur Rabattkarten, für die ich keine privaten Informationen weitergeben muss.
Die Zeit, 29.09.2008, Nr. 39
Verhältnismäßig neu ist dagegen hier zu Lande die elektronische Rabattkarte.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2002
Künftig wird es drei verschiedene Rabattkarten geben, alle mit einer unterschiedlichen Ermäßigung auf den normalen Fahrpreis.
Der Tagesspiegel, 26.07.2003
Mit der Rabattkarte sinkt der Preis um weitere 25 Prozent.
Die Welt, 02.01.2003
Marktführer Edeka greift die Konkurrenz mit einer eigenen Rabattkarte an!
Bild, 05.06.2000
Zitationshilfe
„Rabattkarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rabattkarte>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rabattieren
Rabattgesetz
Rabatte
Rabattaktion
Rabatt
Rabattkartell
Rabattmarke
Rabattschlacht
Rabattsystem
Rabatz