Rabulistik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRa-bu-lis-tik (computergeneriert)
Wortzerlegungrabulistisch-ik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Argumentations-, Redeweise eines Rabulisten; Spitzfindigkeit, Wortklauberei

Thesaurus

Linguistik/Sprache, Psychologie
Synonymgruppe
Silbenstecherei · ↗Spitzfindigkeit · ↗Wortklauberei  ●  ↗Haarspalterei  fig. · ↗Erbsenzählerei  ugs., fig. · ↗Finesse  geh., franz. · ↗Fliegenbeinzählerei  ugs., fig. · ↗Kasuistik  geh. · ↗Korinthenkackerei  derb · ↗Paralogistik  geh., griechisch · Rabulistik  geh., lat. · ↗Sophisterei  geh., griechisch · ↗Sophistik  geh., abwertend, bildungssprachlich · Wortverdreherei  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

juristisch jüdisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rabulistik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abwehr erlebte das Team in den vergangenen neun Monaten durch die Rabulistik kommunaler Politik.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.2002
Denn hinter solcher Rabulistik steckt ab jetzt immer ein kluger Kopf.
Die Welt, 10.12.2001
Manchmal bricht sich noch seine alte Rabulistik Bahn, dann teilt er aus, bis die Fetzen fliegen.
Die Zeit, 30.05.1980, Nr. 23
Was daraus entstand, hatte oft viel von Rabulistik an sich.
Die Zeit, 21.01.1957, Nr. 03
Die neue Übersetzung ist viel genauer und erweist sich als aufgeschlossener gegenüber der intellektuellen Clownerie, der Rabulistik und den sprachlichen Verrenktheiten des Autors.
Der Spiegel, 21.11.1988
Zitationshilfe
„Rabulistik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rabulistik>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rabulist
Rabitzwand
Rabitzdecke
Rabitz
rabiat
rabulistisch
Rabusche
Racemat
Rache
Racheakt