Radioapparat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRa-dio-ap-pa-rat
WortzerlegungRadioApparat
eWDG, 1974

Bedeutung

Rundfunkgerät

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Radio · Radioapparat · ↗Radioempfänger · ↗Radiogerät · ↗Rundfunkgerät
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besitz Fahrrad Fernsehgerät Kauf Kühlschrank Schreibmaschine

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Radioapparat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man sitzt nach des Tages Arbeit gemütlich um den Radioapparat.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 299
Von nachdenklichen Kindern wird erzählt, sie vermuteten im Kasten des Radioapparats kleine Männer und Frauen, die all den interessanten Lärm veranstalteten, den man hören konnte.
Süddeutsche Zeitung, 03.06.2000
Der alte Radioapparat stand in einer Ecke der verräucherten, niedrigen Küche.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 2
Allerdings besitzen nur wenige Bewohner der Kirchspiele einen eigenen Radioapparat.
Die Zeit, 30.05.1957, Nr. 22
Er tastete in der Dunkelheit nach dem Radioapparat und schaltete ihn an.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 378
Zitationshilfe
„Radioapparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Radioapparat>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Radioansprache
Radioanlage
Radioamateur
Radioaktivität
radioaktiv
Radioastronom
Radioastronomie
radioastronomisch
Radiobastler
Radiobatterie