Radiologe, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ra-dio-lo-ge
Wortzerlegung  radio- -loge
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Fachmann auf dem Gebiet der Radiologie

Typische Verbindungen zu ›Radiologe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Radiologe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Radiologe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei sind Experimente, die scheitern, genauso wichtig wie Experimente, die gelingen », erläutert der Radiologe.
Die Zeit, 21.06.2011 (online)
Der Radiologe zahlt an mein ehemaliges Büro, nicht an mich.
Bild, 21.06.2003
Vielen sei die schlechte Lage der Radiologen zuvor nicht bewusst gewesen.
Die Welt, 10.10.2000
Würden sie den Patienten empfehlen, lieber einen speziell ausgebildeten Radiologen aufzusuchen?
Süddeutsche Zeitung, 15.05.1996
Zwar belastet moderne Röntgentechnik die Patienten weniger, doch arbeiten manche Radiologen noch mit veralteten Geräten.
o. A.: medinfo nachrichten. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„Radiologe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Radiologe>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Radiolarit
Radiokarbonmethode
Radiojodtherapie
Radiojodtest
Radioisotop
Radiologie
radiologisch
Radiolyse
Radiomeldung
Radiometeorologie