Radiorekorder, der

Alternative Schreibung Radiorecorder
Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Ra-dio-re-kor-der ● Ra-dio-re-cor-der
Wortzerlegung RadioRekorder
Rechtschreibregeln § 32 (2)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

tragbares Rundfunkgerät mit eingebautem Kassettenrekorder

Verwendungsbeispiele für ›Radiorekorder‹, ›Radiorecorder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade bei tragbaren Geräten wie Radiorekordern ist ein deutlicher Umsatzrückgang von rund acht Prozent zu verzeichnen.
Der Tagesspiegel, 31.08.2003
Den Ermittlern zufolge versteckten sie die in einen Radiorekorder eingebaute Bombe in einem braunen Koffer.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2000
Die Fellmütze des einst mächtigsten Mannes der DDR mußte ebenso ins Lager zurück wie der Radiorekorder aus seiner Moabiter Zelle.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1995
In den Jugendzimmern fand sich Diebesgut aller Art, von Radiorekordern über Nothämmer aus BVG-Bussen bis zu Medaillen aus Sportlerheimen.
Die Welt, 19.09.2002
Gut 300 Gramm des Plastiksprengstoffs Semtex, versteckt in einem Radiorekorder, sollen in einem Samsonite-Koffer an Bord geschmuggelt worden sein, der in Malta aufgegeben worden war.
Die Zeit, 21.12.2013, Nr. 51
Zitationshilfe
„Radiorekorder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Radiorekorder>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Radioquelle
Radioprogramm
Radiophonie
Radioorchester
Radionuklid
Radiorekorder
Radioreport
Radioreporter
Radioröhre
Radiosender