Radrennbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRad-renn-bahn
WortzerlegungRadRennbahn
eWDG, 1974

Bedeutung

Bahn für Radrennen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Areal Cottbuser Gelände Sachsendamm Schöneberger Stadion Weißenseer ehemalig marod

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Radrennbahn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir gingen abends auf die Radrennbahn und blieben dort bis zum andern Morgen.
Friedländer, Hugo: Das Räuberwesen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 7989
Die Abrißarbeiten an der Radrennbahn seien zur Zeit noch in vollem Gange.
Die Welt, 09.06.2005
Eine alte Radrennbahn trennt den Platz von den wenigen Zuschauerrängen.
Bild, 28.06.1999
Die Bernhardstraße war Fußballplatz, Radrennbahn, ein Dorf mit achtzehn vierstöckigen Häusern.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 15
In Kassel wird die Radrennbahn »Hinter den drei Brücken« wieder eingeweiht.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19851
Zitationshilfe
„Radrennbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Radrennbahn>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Radreifen
Radprofi
Radpolo
Radpartie
radotieren
Radrennen
Radrennfahrer
Radsattel
Radscha
Radscheibe