Radscha

WorttrennungRad-scha (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
vom Maharadscha verliehener Titel eines indischen Fürsten
b)
Träger des Titels Radscha

Typische Verbindungen
computergeneriert

indisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Radscha‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dank der flüchtigen Kapricen der Radschas wurde ein Palast nach dem anderen durch immer größere, immer prächtigere ersetzt.
Die Zeit, 08.11.1968, Nr. 45
Opfer waren waffentragende Feinde und Verräter, aber auch "Gemeine", wenn sie die Frau eines Radschas verführt hatten.
o. A. [cu]: Kannibalismus. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Von Zeit zu Zeit promeniert noch einmal ein indischer Radscha, ein mexikanischer Goldminenbesitzer oder ein arabischer Prinz über die Wilhelmstraße, die Prachtstraße der Landeshauptstadt.
Die Zeit, 08.09.1955, Nr. 36
Der strenggläubige Radscha von Marh ist ein bösartiger, häßlicher, stockkonservativer Tropf, ein Polterer.
Süddeutsche Zeitung, 18.08.1995
Ein gewisser Sultan Alauddin Khilgi soll ihn kurz darauf einem indischen Radscha abgenommen haben.
o. A. [nien]: Kohinoor. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Radscha“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Radscha>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Radsattel
Radrennfahrer
Radrennen
Radrennbahn
Radreifen
Radscheibe
Radschiene
radschlagen
Radschlepper
Radschnellweg