Raketentechnik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRa-ke-ten-tech-nik
WortzerlegungRaketeTechnik
eWDG, 1974

Bedeutung

Gesamtheit der technischen Arbeitsgebiete, die sich mit der Berechnung, Konstruktion und dem Bau von Raketen befassen
Beispiele:
die moderne Raketentechnik
die Raketentechnik vervollkommnen

Typische Verbindungen zu ›Raketentechnik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eurofighter Export Lieferung Raumfahrt Stand Verbreitung beliefern chinesisch entwickelt modern nordkoreanisch sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Raketentechnik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Raketentechnik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im August hatte China schon Einschränkungen im Export von Raketentechnik bekannt gegeben.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.2002
Der hat ja bisher nicht versucht, etwa komplizierte Raketentechnik zu nutzen, die schwer zu bekommen ist und zu viele Spuren bei der Beschaffung hinterlässt.
Der Tagesspiegel, 21.11.2002
Man stelle sich vor, Hitler hätte mehr von der Raketentechnik gehalten, als er tatsächlich von ihr gehalten hat.
Der Spiegel, 05.10.1992
Nur mit den Mitteln der Raketentechnik schien die Aufgabe lösbar.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 36
Der Betrieb von Raumstationen verlangt eine ausgereifte Raketentechnik, eine perfekte Bodenorganisation und die Beherrschung des Koppelns im Raum.
Urania, 1970, Nr. 2
Zitationshilfe
„Raketentechnik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Raketentechnik>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Raketenstufe
Raketenstation
Raketenstartrampe
Raketenstart
Raketensonde
Raketentechnologie
Raketentest
Raketenträger
Raketentreibstoff
Raketentriebwerk