Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Raketentechnik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ra-ke-ten-tech-nik
Wortzerlegung Rakete Technik
eWDG

Bedeutung

Gesamtheit der technischen Arbeitsgebiete, die sich mit der Berechnung, Konstruktion und dem Bau von Raketen befassen
Beispiele:
die moderne Raketentechnik
die Raketentechnik vervollkommnen

Typische Verbindungen zu ›Raketentechnik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Raketentechnik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Raketentechnik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im August hatte China schon Einschränkungen im Export von Raketentechnik bekannt gegeben. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.2002]
Der hat ja bisher nicht versucht, etwa komplizierte Raketentechnik zu nutzen, die schwer zu bekommen ist und zu viele Spuren bei der Beschaffung hinterlässt. [Der Tagesspiegel, 21.11.2002]
Sein ganzes Leben habe er darauf verwendet, Raketentechnik zu studieren, sagt er. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.2002]
Nur mit den Mitteln der Raketentechnik schien die Aufgabe lösbar. [Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 36]
Man stelle sich vor, Hitler hätte mehr von der Raketentechnik gehalten, als er tatsächlich von ihr gehalten hat. [Der Spiegel, 05.10.1992]
Zitationshilfe
„Raketentechnik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Raketentechnik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Raketenstufe
Raketenstation
Raketenstartrampe
Raketenstart
Raketensonde
Raketentechnologie
Raketentest
Raketentreibstoff
Raketentriebwerk
Raketentruppe