Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Randbreite, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Randbreite · Nominativ Plural: Randbreiten
Worttrennung Rand-brei-te
Wortzerlegung Rand Breite

Verwendungsbeispiele für ›Randbreite‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Größe und Randbreite der Phagenlöcher ist charakteristisch für einen bestimmten Stamm. [Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 92]
Ein Kreis wäre dementsprechend gegeben durch Mittelpunkt‑Koordinate, Durchmesser, Randbreite sowie Rand‑ und Flächen‑Farben. [C't, 2001, Nr. 8]
Zitationshilfe
„Randbreite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Randbreite>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Randblüte
Randbezirk
Randbesatz
Randbereich
Randbemerkung
Rande
Randereignis
Randerscheinung
Randexistenz
Randfeuer