Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Randfigur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Randfigur · Nominativ Plural: Randfiguren
Aussprache 
Worttrennung Rand-fi-gur
Wortzerlegung Rand Figur
eWDG

Bedeutung

jmd., der nur eine untergeordnete Rolle spielt, Nebenfigur
Beispiel:
in diesem Prozess ist er nur eine Randfigur

Thesaurus

Synonymgruppe
Nebenfigur · Randfigur  ●  Zaungast  fig.

Typische Verbindungen zu ›Randfigur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Randfigur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Randfigur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den beklagten Text war er eher als Randfigur hineingerutscht. [konkret, 1988]
Damals war Mao in dem Stück nur eine fast neutrale Randfigur. [Der Spiegel, 10.05.1982]
Wer ihn nur flüchtig kennenlernte, dem erschien er blass, unwichtig, als eine Randfigur. [Die Zeit, 28.06.2013, Nr. 26]
An Kämpfen hatte M. nach eigener Darstellung nur als Randfigur teilgenommen. [Die Zeit, 09.05.2011, Nr. 19]
Sie geben Randfiguren wie mir in diesem Lande eine Chance. [Die Zeit, 10.05.1963, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Randfigur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Randfigur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Randfeuer
Randexistenz
Randerscheinung
Randereignis
Rande
Randfläche
Randfrage
Randgebiet
Randgebirge
Randgegend