Randvermerk, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Randvermerk(e)s · Nominativ Plural: Randvermerke
WorttrennungRand-ver-merk (computergeneriert)
WortzerlegungRandVermerk

Thesaurus

Synonymgruppe
Fußnote · ↗Randbemerkung · ↗Randnotiz · Randvermerk · Sternchentext · ↗Zwischenbemerkung

Typische Verbindungen
computergeneriert

eintragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Randvermerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fink, der laut Randvermerk davon zu unterrichten sei, ist selbst praktischer Theologe.
Die Zeit, 06.12.1991, Nr. 50
Dabei geht es nicht nur um peinliche Randvermerke, sondern um den Blick hinter die Kulissen des Regierungsgeschäfts.
Die Zeit, 11.09.2000, Nr. 37
In der Geburtsurkunde sind, wenn im Geburtenbuch ein Randvermerk eingetragen ist, nur die sich hieraus ergebenden Tatsachen zu vermerken.
o. A.: Personenstandsgesetz. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Der Standesbeamte des Sonderstandesamts in Arolsen löscht den zu Unrecht bestehenden Sterbebucheintrag durch einen entsprechenden Randvermerk.
o. A.: Personenstandsgesetz (PersStdG). In: RGBl I, 03.11.1937, S. 6279
Zitationshilfe
„Randvermerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Randvermerk>, abgerufen am 23.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Randtief
Randthema
Randstück
Randstreifen
Randstörung
Randverzierung
randvoll
Randzeichnung
Randzone
Rane