Randverzierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRand-ver-zie-rung
eWDG, 1974

Bedeutung

Verzierung am Rande, besonders einer Seite, Buchseite
Beispiel:
Handschriften mit gotischen, Handarbeiten mit gehäkelten Randverzierungen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die EU degenerierte zu einer bloßen Freihandelszone - mit einigen institutionellen Randverzierungen.
Die Zeit, 02.10.1995, Nr. 40
Da wir dieses System nicht haben, so daß der Bundespräsident überparteilich sein muß, kann es auch keine Randverzierungen oder Schönheitskorrekturen geben.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1994
Das Ms. ist kunstvoll mit farbigen Initialen und Randverzierungen geschmückt und enthält zwei Miniaturen.
Kottick, Edward L.: Chansonnier Cordiforme. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1973], S. 19096
Die Mechelner S. (Malines) sind dadurch charakterisiert, daß sie in einem Stück gearbeitet werden und stilisierte Randverzierungen und sechseckigen Grund haben.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 8396
Zitationshilfe
„Randverzierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Randverzierung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Randvermerk
Randtief
Randthema
Randstück
Randstreifen
randvoll
Randzeichnung
Randzone
Rane
ranfahren