Rahne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Rane · Substantiv (Femininum)
WorttrennungRah-ne ● Ra-ne
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

süddeutsch Rote Rübe
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Rahne · Rane · Range2 · Rande
Rahne, Rane f. bair. schwäb. ‘rote Rübe’, auch ‘Runkelrübe’ (17. Jh.), lautlich abgewandelt Range2 f. schwäb. hess. (18. Jh.) und Rande f. bair. öst. schweiz. Herkunft unbekannt. Vgl. Marzell 1, 586.
Zitationshilfe
„Rahne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rahne>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Randzone
Randzeichnung
randvoll
Randverzierung
Randvermerk
ranfahren
Ranft
Ranftbecher
Ränftchen
Ränftel