Ranft, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ranft(e)s · Nominativ Plural: Ränfte
Aussprache
Wortbildung mit ›Ranft‹ als Erstglied: ↗Ränftchen · ↗Ränftel
eWDG, 1974

Bedeutung

landschaftlich erstes oder letztes Stück von einem Brot, Kanten
Beispiele:
den Ranft abschneiden, essen
er bestrich das noch warme Ränftchen mit frischer Butter
Brotrinde, Stück hartes Brot
Beispiel:
er aß gern trockene Ränfte
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ranft m. ‘Rand, Brotkanten, Kruste’, ahd. ramft ‘Rand, Einfassung’ (9. Jh.), mhd. ramft, ranft. Herkunft ungewiß. Vielleicht verwandt (als to-Ableitung?) mit ↗Rahmen (s. d.).

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Anschnitt  ●  Brotanschnitt  Hauptform · Brotende  Hauptform · Aheuer  ugs., regional · Anscherzl  ugs., regional, österr. · Bugl  ugs., regional · Bödeli  ugs., schweiz. · Gigele  ugs., regional · Gnetzla  ugs., regional · ↗Gupf  ugs., schweiz. · ↗Kanten  ugs. · ↗Kipf  ugs., regional · Kipfla  ugs., regional · Knerzel  ugs., regional · Knießchen  ugs., regional · Knippchen  ugs., regional · Knorzen  ugs., regional · Knurrn  ugs., regional · ↗Knust  ugs., regional · Knäppchen  ugs., regional · Knäppele  ugs., regional · Knäuschen  ugs., regional · Knäusperle  ugs., regional · Knörzchen  ugs., regional · Knörzla  ugs., regional · Knüppchen  ugs., regional · Knüstchen  ugs., regional · Koosch  ugs., rheinisch · ↗Krüstchen  ugs., regional · Mürgel  ugs., regional · Mürgeli  ugs., regional · Ortstückel  ugs., regional · Ranfl  ugs., regional · Ranft  ugs., regional · Reiftchen  ugs., regional · Reiftle  ugs., regional · ↗Riebel  ugs., regional · Riebele  ugs., regional · Rämpftl  ugs., regional · Rämpftling  ugs., regional · Ränftl  ugs., regional, sächsisch · Scherzerl  ugs., österr. · ↗Scherzl  ugs., österr. · Stützle  ugs., regional · Timpken  ugs., regional

Verwendungsbeispiele für ›Ranft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier bin ich mit Ferdinand Ranft so einig wie nur möglich.
Die Zeit, 29.08.1975, Nr. 36
Das sei auch entscheidend für die neuerlichen Ausbaupläne gewesen, sagte Ruth Ranft.
Der Tagesspiegel, 09.01.2003
Die Preise liegen bei Thomas Ranft bei den Grafiken und Zeichnungen zwischen 200 und 1400 Euro.
Die Welt, 09.07.2005
Sie kämpften gegeneinander mit Fäusten und Messern und Zähnen um eine gefüllte Flasche, um einen Brotsack mit einem dürren Ranft.
Bodenreuth, Friedrich [d.i. Jaksch, Friedrich]: Alle Wasser Böhmens fließen nach Deutschland, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1938 [1937], S. 236
Der Herr, den der Wolfram aus der Kreditabteilung holt, hat sie alle gekannt, den Wolf, den Ranft, den Meier und den Crohn.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„Ranft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ranft>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ranfahren
Rane
Randzone
Randzeichnung
randvoll
Ranftbecher
Ränftchen
Ränftel
Rang
Rangabzeichen