Rangelei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rangelei · Nominativ Plural: Rangeleien
Worttrennung Ran-ge-lei

Thesaurus

Synonymgruppe
Auseinandersetzung · ↗Clinch · ↗Geplänkel · ↗Gerangel · ↗Hakelei · Rangelei · Reibungen · ↗Scharmützel · ↗Streiterei · ↗Streitigkeit · ↗Unfrieden · ↗Zank · ↗Zerwürfnis · ↗Zwist · ↗Zwistigkeit  ●  ↗Friktion  bildungssprachlich · ↗Streit  Hauptform · Differenzen  geh. · ↗Hader  geh. · ↗Hickhack  ugs. · ↗Klinsch  ugs., regional · ↗Knatsch  ugs. · ↗Krach  ugs. · Querelen  geh. · ↗Stunk  ugs. · ↗Wickel  ugs., österr. · ↗Zankerei  ugs. · ↗Zoff  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Balgerei · ↗Gerangel · ↗Handgemenge · Handgreiflichkeiten · Händel · Rangelei · ↗Streiterei · handfeste Auseinandersetzung(en)
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Rangelei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rangelei‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rangelei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Team rumorte es zuletzt, beim Training kam es häufiger zu Rangeleien.
Die Zeit, 10.05.2013 (online)
Dann hielten sie die Objektive zu, es kam zur Rangelei.
Bild, 04.04.2006
Sie seien aufgefordert worden, diese abzugeben, dabei sei es zu Rangeleien gekommen.
Die Welt, 23.11.2000
Er geht lieber segeln, erzählt er, da gebe es weniger Rangeleien.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.1997
Er verlor die wöchentliche Rangelei mit den Nazis im Stadtrat über den Juden Semig.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 217
Zitationshilfe
„Rangelei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rangelei>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rangehen
Range
Rangbezeichnung
Rangälteste
Rangältere
rangeln
Ranger
Rangerhöhung
Rangfolge
ranggleich