Rapsöl, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rapsöl(e)s · Nominativ Plural: Rapsöle
Aussprache  [ˈʀapsʔøːl]
Worttrennung Raps-öl
Wortzerlegung RapsÖl
eWDG, 1974

Bedeutung

aus den Rapssamen gewonnenes gelbes, fettes, nichttrocknendes Öl, Rüböl

Typische Verbindungen zu ›Rapsöl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rapsöl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rapsöl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort wird derzeit eine Ölmühle errichtet, die jährlich rund 4500 Tonnen Rapsöl produzieren soll.
Bild, 08.11.2005
Das Verfahren, aus Rapsöl Diesel zu gewinnen, stammt aus Österreich.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.1995
Seit mehr als zehn Jahren steigt die Inlandsnachfrage nach Rapsöl.
Die Zeit, 29.09.2004, Nr. 40
Auch Johanna steigt jetzt in einen Audi TDI, betrieben mit Rapsöl.
Die Welt, 28.02.2001
Dabei geht es nicht nur darum, Autos auf den Betrieb mit Rapsöl umzustellen.
Der Tagesspiegel, 28.02.2005
Zitationshilfe
„Rapsöl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Raps%C3%B6l>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rapskuchen
Rapshonig
Rapsfeld
rapsen
rapschen
Rapspflanze
Rapssaat
Rapssamen
Rapsschrot
Raptor