Rapssamen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRaps-sa-men (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher füttern Bauern meist zuviel Eiweiß in Form von Soja oder Rapssamen zu, das von den Tieren nicht richtig verdaut wird.
o. A.: Tiernahrung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Schon in den urgeschichtlichen Siedlungen Norddeutschlands fand man Überreste von Rapssamen.
Bild, 09.05.1998
Dagegen enthalten Rapssamen viele ungesättigte Fettsäuren wie die Ölsäure, die Butter weich machen und den Cholesterinspiegel senken.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2004
So könnte zum Beispiel die Veränderung des Fettsäureanteils in Rapssamen die Verwertbarkeit des Öls steigern.
Die Welt, 18.10.2004
Weil nur aus dem Rapssamen, nicht aber aus der ganzen Pflanze Biodiesel gewonnen wird, ist der Kraftstoff vom Acker sogar ein ökologischer Flop.
Die Zeit, 23.04.2007, Nr. 17
Zitationshilfe
„Rapssamen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rapssamen>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rapssaat
Rapspflanze
Rapsöl
Rapskuchen
Rapshonig
Rapsschrot
Raptor
Raptus
Rapünzchen
Rapünzchensalat