Rasierpinsel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRa-sier-pin-sel (computergeneriert)
WortzerlegungrasierenPinsel
eWDG, 1974

Bedeutung

Pinsel zum Auftragen des Rasierschaums
Beispiel:
ein Rasierpinsel aus Dachshaar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dachshaar Zahnbürste

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rasierpinsel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir hatten ein Mädchen, das schreckte schlechthin alles ab, sogar meinen Rasierpinsel.
Reimann, Hans: Vergnügliches Handbuch der Deutschen Sprache, Düsseldorf: Econ-Verl. 1964 [1931], S. 29
Ich werde aber zwei neue Rasierpinsel kaufen und sie so bald wie möglich abschicken.
Brief von Alois Scheuer an Friedchen Scheuer vom 10.09.1942, Feldpost-Archive mkb-fp-0079
Aber wer ist denn der freche Rasierpinsel an seiner Seite?
Bild, 09.01.2004
Der freundliche kleine Herr mit der Haarpracht im Stil eines Rasierpinsels fackelt nicht lange.
Die Welt, 26.07.2003
Was für Eltern hatte ein tätowierter, ledergewandeter Knabe mit einem hennagefärbten Rasierpinsel auf dem Kopf?
Nöstlinger, Christine: Gretchen Sackmeier, Hamburg: Oetinger 1988 [1981], S. 101
Zitationshilfe
„Rasierpinsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rasierpinsel>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rasiermesserscharf
Rasiermesser
Rasierkreme
Rasierkrem
Rasierklinge
Rasierpuder
Rasierschaum
Rasierseife
Rasiersitz
Rasierspiegel