Rassenlehre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungRas-sen-leh-re
WortzerlegungRasseLehre1
eWDG, 1974

Bedeutung

Synonym zu Rassenideologie

Thesaurus

Synonymgruppe
Rassenkunde · Rassenlehre · ↗Rassentheorie
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Kaukasische Rasse · Kaukasoid
  • Negride · Negroide

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anhänger Antisemitismus Eugenik Nationalsozialismus Nationalsozialist Nazi nationalsozialistisch nazistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rassenlehre‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat sie organisiert und bewaffnet, er hat sie durch seine Rassenlehre verroht und vergiftet.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1934. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1934], S. 114
Die Rassenlehren der Nazis waren wissenschaftlich unhaltbar, aber wir wissen, zu welchen Verbrechen sie geführt haben.
Die Zeit, 21.04.1989, Nr. 17
Die Vergehen wider die Grundgebote der Rassenlehre bleiben nie ungerächt.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 12/13, Bd. 59
Hessel versuchte mit wissenschaftlichen Argumenten die Rassenlehre anzugreifen, und Holz verteidigte sie mit ebenso wissenschaftlichen Gegenargumenten, sehr pedantisch und sehr besonnen.
Haffner, Sebastian: Geschichte eines Deutschen, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1939], S. 190
Das Dritte Reich habe trotz Rassenlehre und seinem Bündnis mit Japan ein merkwürdig positives Verhältnis zu Chinesen gehabt, sagt Qiu.
Die Welt, 27.05.2005
Zitationshilfe
„Rassenlehre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rassenlehre>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rassenkundler
Rassenkunde
Rassenkreuzung
Rassenkreis
Rassenkonflikt
Rassenmerkmal
Rassenmischung
Rassenpolitik
rassenpolitisch
Rassenproblem