Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rassenunterschied, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rassenunterschied(e)s · Nominativ Plural: Rassenunterschiede · wird meist im Plural verwendet
Aussprache [ˈʀasn̩ˌʔʊntɐʃiːt]
Worttrennung Ras-sen-un-ter-schied
Wortzerlegung Rasse Unterschied
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
Unterschied hinsichtlich der (äußeren) Merkmale von Menschen verschiedener Abstammung
Die Anwendung des Begriffes Rasse (2) zur Klassifizierung von Menschen nach bestimmten äußerlichen Merkmalen wird in jüngster Zeit teilweise als unangemessen empfunden, vor allem wenn der Verdacht besteht, dass damit eine allgemeine Vorstellung von der Höher- oder Geringerwertigkeit bestimmter Gruppen von Menschen verbunden ist.
Beispiele:
Wie kommt es eigentlich, dass in jüngster Zeit so viel über Rassismus geredet wird? Zumal […] mittlerweile wissenschaftlich erwiesen ist, dass es weltweit nur eine Art von Menschen gibt – und zwar ohne Rassenunterschiede. [Rhein-Zeitung, 26.07.2018]
Rachel D[…] beteuert […], sie lasse sich nicht davon abhalten, weiterhin für Gerechtigkeit in der Behandlung der Rassen und überhaupt für die Überwindung der rassistischen Konstruktion von Rassenunterschieden zu kämpfen. [Süddeutsche Zeitung, 17.06.2015]
Eine Zeit lang hielten wir Rassenunterschiede aufrecht, so dass einige von uns sich für überlegen halten konnten, doch auch diese Vorstellung musste aufgegeben werden, als wir die große Übereinstimmung im Genom aller Menschen erkannten. [Die Welt, 31.12.2001]
Die meisten dieser von Washington, den Bundesstaaten und den großen Städten nach den Rassenunruhen der 60er Jahre verabschiedeten Programme haben einige Symptome kuriert, nicht aber den Klassen‑ und Rassenunterschied zwischen Schwarz und Weiß abgetragen. [Der Spiegel, 25.08.1980]
In der anatomischen Forschung wurden die Rassenunterschiede hervorgehoben, ein polemisch verstandener und angewandter Darwinismus ließ die nichtweißen Völker als entwicklungsgeschichtliche Vorstufen des weißen zivilisierten Menschen erscheinen. [Jahn, Janheinz: Afrika. Der neue Partner in der Weltgeschichte. In: Propyläen Weltgeschichte. Bd. 11. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 17960]
2.
nazistisch Auffassung, dass es (Gruppen bildende) genetische Unterschiede zwischen Menschen verschiedener Abstammung gibt, wobei die Überlegenheit einer bestimmten Gruppe propagiert wird (was unter anderem als Begründung zur Diskriminierung, Verfolgung und massenhaften Tötung von jüdischen Menschen während der Diktatur des Nationalsozialismus diente)
Beispiele:
Derselbe Richter, der 1939 die Eheschließung von Auguste Mahler und Josef L. wegen des Rassenunterschiedes für ungültig erklärt hatte, hatte 1947 das Verfahren zur Todeserklärung eingeleitet. [Der Standard, 02.10.2009]
Im Nationalsozialismus hat man die Menschen glauben machen wollen, dass Rassenunterschiede auf genetische Unterschiede zurückzuführen seien. [Frankfurter Rundschau, 21.01.2012]
Die Frage, ob Ehen zwischen Ariern und Nichtariern, die vor Erlaß der Nürnberger Gesetze geschlossen wurden, mit der Begründung angefochten werden können, daß der Rassenunterschied bei der Eheschließung nicht bekannt gewesen sei, wurde reichsgerichtlich im allgemeinen dahin entschieden, daß sechs Monate nach dem Berufsbeamtengesetz vom […] 15. April 1933 […] auf jeden Fall die Kenntnis des Rassenunterschiedes vorauszusetzen sei. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]]
Ein nichtarischer Vormund eines arischen Kindes kann von Amts wegen enthoben werden, wenn im Einzelfall der Rassenunterschied als für das Kind gefährlich vom Gericht erkannt wird. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]]
3.
seltener, Tierzucht Unterschied hinsichtlich der (äußeren) Merkmale von (Zucht-)‍Tieren verschiedener Abstammung
Beispiele:
Vorsitzender Horst K[…] erklärt den Besuchern der Ausstellung [von Zuchtkaninchen] die Rassenunterschiede und die Pflege und Aufzucht der Tiere. [Landshuter Zeitung, 16.10.2015]
In zukünftigen Studien wäre es interessant, sich auf die Frage zu konzentrieren, wie genau Faktoren wie soziale Dynamik, Lebensbedingungen, Art der Aufgabe und vielleicht auch Rassenunterschiede das kooperative Verhalten von Hunden und Wölfen beeinflussen. [Hunde und Wölfe sind gleichermaßen zur Zusammenarbeit fähig, 06.01.2020, aufgerufen am 30.04.2021]
Sie [die Zeitung] heißt »Pfotenhieb« und beschäftigt sich mit allem, was das Thema Katzen betrifft, von Rassenunterschieden, über Futter, Gesundheit[…] [bis hin zu] Psychologie und Erziehung. [Pfotenhieb – ein Magazin für Katzenfreunde, 19.10.2011, aufgerufen am 30.04.2021]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Rassenunterschied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rassenunterschied>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rassenunruhe
Rassentrennung
Rassentheorie
Rassentheoretiker
Rassenterror
Rassenwahn
Rassenzucht
Rassepferd
Rassereinheit
Rassereinzucht