Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Rathaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRat-haus
WortzerlegungRatHaus
Wortbildung mit ›Rathaus‹ als Erstglied: ↗Rathauschef · ↗Rathaussaal · ↗Rathausturm · ↗Rathausuhr
eWDG, 1974

Bedeutung

Amtsgebäude der Stadtverwaltung
Beispiel:
ein Rathaus im Barockstil
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Rat · ratlos · ratsam · Ratgeber · Rathaus · Ratschlag · ratschlagen · beratschlagen
Rat m. ‘Empfehlung, Vorschlag, gemeinsame Überlegung, Beratung’ (vgl. mit sich zu Rate gehen ‘gründlich nachdenken’, zu Rate ziehen ‘befragen, konsultieren’, mit Rat und Tat), ferner ‘Abhilfe, Ausweg, beratendes, beschließendes Gremium’, ahd. (8. Jh.), mhd. mnd. rāt ‘Rat(schlag), Lehre, Überlegung, Entschluß, beratende Versammlung, Für-, Vorsorge, Vorrat, Nahrungsmittel, Hilfe’ (mhd. auch ‘Entbehrung, Verzicht’), asächs. rād ‘Rat, Hilfe, Vorteil’, mnl. raet, nl. raad ‘Rat(schluß)’, aengl. rǣd ‘Rat, Vorteil, Macht’, anord. rāð ‘Rat, Entschluß, Lage, Haushalt, Heirat’, schwed. råd ‘Rat, Ausweg, Mittel’ gehört als Abstraktum (germ. *rēda-) zu dem unter ↗raten (s. d.) dargestellten Verb. Rat bezeichnet ursprünglich ‘alles, was für Ernährung und Erhaltung eines Haushalts vorsorgend anzuschaffen ist’ (s. ↗Hausrat, ↗Vorrat, ↗Gerät) und ‘die Beschaffung, Besorgung dieser Mittel und Vorräte’ (s. ↗Heirat, eigentlich ‘Hausbesorgung’), dann auch ‘Ausweg, Hilfe, Abhilfe’ (vgl. Rat schaffen, Rat wissen, kommt Zeit, kommt Rat) und ‘gutgemeinter Vorschlag, Empfehlung, Unterweisung’ (vgl. einen Rat erteilen). Schon im Ahd. steht rāt auch für ‘Beratung’ und daran anschließend für ‘(beratende) Versammlung, Ratsversammlung’, später für ‘Gremium, Behörde, Organ’ (vgl. Familien-, Staats-, Stadtrat, Ratsbeschluß, -sitzung). Aus der Bezeichnung für das einzelne Mitglied eines solchen Gremiums entwickeln sich entsprechende Titel (vgl. Geheim-, Regierungs-, Schulrat). ratlos Adj. ‘keinen Rat wissend’, ahd. rātelōs ‘unberaten, unentschlossen’ (um 1000), frühnhd. ratlos ‘ohne Sorge, Pflege, Rat und Beistand’ (16. Jh.). ratsam Adj. ‘empfehlenswert, nützlich’ (16. Jh.), anfangs auch ‘Rat erteilend’. Ratgeber m. ‘wer einen Rat gibt, Berater’, mhd. rātgeber; vgl. ahd. rātgebo ‘Berater’ (um 800), mhd. rātgebe, auch ‘Mitglied eines Rates’. Rathaus n. ‘Amtsgebäude der Stadtverwaltung’, mhd. rāthūs. Ratschlag m. ‘Empfehlung, Vorschlag, Rat’ (15. Jh.), anfangs auch ‘Beratung, Beschluß’; ratschlagen Vb. (schwach flektierend) ‘eine Beratung abhalten, gemeinsam überlegen, besprechen, beraten’, ahd. rātslagōn ‘erraten, vermuten’ (Hs. 12. Jh.), mhd. rātslagen ‘beraten’; dafür heute präfigiertes beratschlagen Vb. (16. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Balkon Bürgeramt Bürgerbüro Bürgersaal Chefsessel Dom Empfang Festakt Festsaal Foyer Galerie Innenhof Kaisersaal Krönungssaal Marienplatz Marktplatz Saal Sitzungssaal Stadtinformation Turm Wappensaal alt ausliegen einziehen empfangen erobern gotisch rot stürmen virtuell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rathaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Montag ruft Ver. di zur Demo zum Roten Rathaus auf.
Die Welt, 28.10.2005
Denn es gibt offenbar schon länger Probleme im Roten Rathaus, die Zeichen der Zeit zu erkennen.
Der Tagesspiegel, 29.03.2005
Wir sahen noch den viel verzierten eckigen Turm am alten Rathaus.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 174
Wir erschienen eines Tages zufällig zu gleicher Zeit auf dem Rathause.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 5087
Solange man ihn kannte, war er mittags den nächsten Weg vom Rathaus nach seinem eigenen Haus gegangen.
Sapper, Agnes: Werden und Wachsen, Hannover: Gundert 1967 [1910], S. 380
Zitationshilfe
„Rathaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rathaus>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ratgeberliteratur
Ratgeberbuch
Ratgeber
Rateteam
Ratespiel
Rathauschef
Rathauspartei
Rathaussaal
Rathausturm
Rathausuhr