Rathausturm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Rat-haus-turm
Wortzerlegung RathausTurm

Typische Verbindungen zu ›Rathausturm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AussichtsplattformBeispielsätze anzeigen FrauenkircheBeispielsätze anzeigen GlockeBeispielsätze anzeigen GlockenspielBeispielsätze anzeigen Marienplatz Spielzeug-Museum Spielzeugmuseum SpitzeBeispielsätze anzeigen UhrBeispielsätze anzeigen altBeispielsätze anzeigen blickenBeispielsätze anzeigen schlankBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rathausturm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rathausturm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einer knappen Stunde hat die Parade den Rathausturm erreicht.
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40
Den Rathausturm wird er dennoch um stolze 64 Meter überragen.
Die Welt, 03.12.2001
Ich ging durch den Park, sah den Rathausturm hinter den Bäumen.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 244
Die drei Opas spielten nämlich immer am Silvesterabend auf dem Rathausturm ein paar Lieder.
Holtz-Baumert, Gerhard: Alfons Zitterbacke, Berlin: Kinderbuchverlag 1981 [1958], S. 100
Es blickte auf einen Kanal und Brücken und im Hintergrund war der grüne Rathausturm zu sehen.
Nossack, Hans Erich: Nekyia, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1961 [1947], S. 37
Zitationshilfe
„Rathausturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rathausturm>, abgerufen am 27.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rathaussaal
Rathauspartei
Rathauschef
Rathaus
Ratgeberliteratur
Rathausuhr
ratierlich
Ratifikation
Ratifikationsurkunde
ratifizieren