Rattenbefall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRat-ten-be-fall (computergeneriert)
WortzerlegungRatteBefall

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf 5837 Grundstücken sei im Jahr 1999 Rattenbefall festgestellt worden.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.2000
Der Rattenbefall sei keine Folge mangelnder Wartung oder Hygienevorkehrungen, sagte Frisch auf Anfrage.
Der Tagesspiegel, 11.12.2002
Zitationshilfe
„Rattenbefall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rattenbefall>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ratte
Rattan
Ratszimmer
Ratsvorsitzende
Ratsversammlung
Rattenbekämpfung
Rattenfalle
Rattenfang
Rattenfänger
Rattenfraß