Rattenbekämpfung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Rat-ten-be-kämp-fung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

planmäßige Bekämpfung von Ratten

Verwendungsbeispiele für ›Rattenbekämpfung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hingegen hat man mit der Rattenbekämpfung noch nicht anfangen können.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.1997
Schon die Frage, wer die Rattenbekämpfung bezahlen soll, wie und wann sie zu vergüten ist, bereitet fast unüberwindliche Schwierigkeiten.
Der Spiegel, 01.10.1984
Das verneinten die Juristen, da die Rattenbekämpfung in diesem Fall nicht periodisch, sondern nur einmal durchgeführt wurde.
Der Tagesspiegel, 03.09.1999
Rentner Gerd S. (74) aus Niendorf hat so seine eigene Art der Rattenbekämpfung.
Bild, 19.05.2003
Stadt Fehmarn - Die Bewohner der Ostseeinsel Fehmarn sind von der Stadtverwaltung zur Rattenbekämpfung aufgerufen worden.
Die Welt, 30.11.2004
Zitationshilfe
„Rattenbekämpfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rattenbek%C3%A4mpfung>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rattenbefall
Ratte
Rattan
Ratszimmer
Ratsvorsitzende
Rattenfalle
Rattenfang
Rattenfänger
Rattenfraß
Rattengift