Rattengift, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Rat-ten-gift
Wortzerlegung RatteGift1
eWDG

Bedeutung

Gift, mit dem Ratten vernichtet werden
Beispiel:
Rattengift auslegen

Typische Verbindungen zu ›Rattengift‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rattengift‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rattengift‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt dort schon zehn Kästen mit Rattengift, die täglich kontrolliert werden.
Bild, 02.08.2002
Auch der Einsatz von Gas und Rattengift führte nicht zum erhofften Erfolg.
Die Welt, 16.01.2001
Rattenfallen und das Versprühen von Rattengift hätten bislang noch keinen durchschlagenden Erfolg gehabt, bedauerte der Beamte.
Die Zeit, 10.03.2008 (online)
Er erreichte Aufschub, legte Rattengift auf die trockenen Stellen, mauerte die Öffnung zu, pumpte den Keller leer.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 276
Eimer und lederne Feuerwehrschläuche hingen von Balken, zwischen Säcken und Kleiderpuppen lagen Strohgarben, Schilfbündel und Papierfetzen, undefinierbarer Abfall, Mausdreck und rotes Rattengift.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 149
Zitationshilfe
„Rattengift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rattengift>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rattenfraß
Rattenfänger
Rattenfang
Rattenfalle
Rattenbekämpfung
Rattenkönig
Rattenloch
Rattennest
Rattenpinscher
Rattenplage