Raubbeutler

WorttrennungRaub-beut-ler
WortzerlegungraubenBeutler
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie in Australien und auf den umliegenden Inseln als Raubtier lebendes, maus- bis hundegroßes Beuteltier

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als größter Vertreter unter den Raubbeutlern darf jetzt der Tasmanische Teufel gelten.
Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23
Wer die Insel besucht, hat es jedenfalls nicht leicht, den kleinen Raubbeutler zu Gesicht zu bekommen.
Der Tagesspiegel, 31.08.2001
Unter der Dusche litten die Scheine, außerhalb der Dusche wurde er das Opfer von Raubbeutlern.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.1994
Solange kein Tier präsentiert wird, weiß man nicht, ob sich dieser größte Vertreter der Familie der Raubbeutler in einer kleinen Nische erhalten konnte.
o. A. [wor]: Beutelwolf. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Ranger Danny und ein Tasmanischer Teufel - der größte noch lebende Raubbeutler ist nur noch auf Tasmanien verbreitet; er hat etwa die Größe eines Dachses
Die Welt, 13.02.2004
Zitationshilfe
„Raubbeutler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Raubbeutler>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
raubbegierig
Raubbegierde
Raubbau
Raubauz
Raubanfall
Raubdelikt
Raubdruck
Raubein
raubeinig
rauben